Katharina Halus

 

 

Katharina Halus ist diplomierte Schauspielerin und Puppenspielerin.

Sie wurde 1986 in Salzburg, Österreich geboren. Nach ersten Erfahrungen als Regieassistentin und Inspizientin am Schauspielhaus Salzburg studierte sie von 2006 – 2010 Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule München. Ihr Erstengagement führte sie bis 2012 nach Linz an den u\hof: / Landestheater Linz – wichtige Arbeiten in der Zeit waren u.a. „Werther“ (Regie: Karsten Dahlem), „Schmiere stehn“ UA (Regie: Ulrike Stöck), „Frühlings Erwachen!“ und „Die Insel – Ein Chorstück“ (Regie beide: Holger Schober), „Marsmädchen“ (Regie: Margit Mezgolich) und „Du Hitler!“ UA (Regie: Dana Csapo), so wie erste Eigenarbeiten im Rahmen der Nachtspielreihe. Danach gastierte sie am Badischen Staatstheater Karlsruhe in „Die zertanzten Schuhe“ (Regie: Annette Büschelberger). Auf der Suche nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten studierte sie von 2013 bis 2017 Zeitgenössische Puppenspielkunst an der HfS Ernst Busch (Diplom). In dieser Zeit erprobte sie sich in unterschiedlichen Theaterformen, u.a. entstanden Szenen für ein Planspiel am Deutschen Theater und ein Intraaktives Theaterprojekt, sie nahm an der Residency von Friedrich Kirschner am QUT in Brisbane teil, in Koproduktion mit dem Ars Electronica Festival Linz und trat bei Puppetry slams in Berlin, Mainz und Nürnberg auf. Bisherige Eigenarbeiten seit 2013 sind „Einschränkung“ (eine Zusammenarbeit mit der Abteilung Choreografie) und „Mein Horst oder Bis zum letzten Strudel“, welche sie in Berlin, Karlsruhe, Halle und Erlangen spielte.

2017 spielte sie Tinkerbell in „Peter Pan“ am Theater der Jugend in Wien, in der Regie von Michael Schachermaier, und hat für dieses Stück auch als Puppencoach gearbeitet. (Theater der Jugend – Peter Pan)

Im Sommer 2017 war sie als Artist in Residency zu Gast beim „21st Zadar snova“  – International Festival of Contemporary Theatre in Zadar, Kroatien. Dort erarbeitete sie das Projekt „Fondustično“ und wirkte bei „King Ubu“ (R:Aleksandra Niemczyk) und „Debatna večer“ (R: Andrea Resner) mit. (Fondustično)

Im Herbst und Winter 2017/18 war sie am Theater Freiburg in „Das Dschungelbuch“ zu sehen, bei dem sie wieder mit Michael Schachermaier und Julia Beyer zusammen gearbeitet hat und auch das Puppencoaching übernahm. (Theater Freiburg – Das Dschungelbuch)

In der aktuellen Spielzeit wird sie am Salzburger Landestheater in „Der Steppenwolf“ (Regie: Johannes Ender), „Stille Maus und stille Nacht“ (Regie: Christina Piegger) und „Paulas Reisen“ (Regie: Rachel Karafistan und Kuba Pierzchalski) engagiert sein. (Salzburger Landestheater – Premieren 2018/19)